Chronik

Gaißau: Nach Aufregung um Strafzettel wurden Parkplätze nun geräumt

Erstmals in diesem Winter wurden die Parkplätze bei der Gaißauer Liftstation geräumt. Tourengeher müssen ab sofort wieder Parkgebühren bezahlen.

Am Donnerstag mussten sich die Tourengeher noch gedulden. "Wir mussten ein paar Leute bitten, woanders zu parken. Den Platz brauchen wir zum Arbeiten", sagt Andreas Schnaitmann, Vizebürgermeister von Krispl (ÖVP). Zwei Traktoren, ein Radlader sowie eine Pistenraupe räumten den ganzen Tag lang die Schneemassen vom Parkplatz vor der Talstation in Gaißau. Geschätzt 7500 Kubikmeter Schnee schafften die Geräte beiseite. "Die Tourengeher haben nun wieder genug Parkmöglichkeiten", sagt Schnaitmann.

Die Parkplatz-Posse im krisengebeutelten Skigebiet hat damit vorerst ein Ende. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.09.2020 um 11:27 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gaissau-nach-aufregung-um-strafzettel-wurden-parkplaetze-nun-geraeumt-64617364