Chronik

Spitzengastronomie: Salzburg zählt nun 79 Haubenlokale

Der Gault&Millau-Restaurantguide 2017 bringt neue Haubenlokale in Salzburg und kürt einen Pongauer zum Dessertkönig.

Die Gastronomie wartet jedes Jahr auf das Urteil der Restauranttester. Ende September bzw. Anfang Oktober erscheint traditionell der Restaurantguide Gault&Millau. Am Mittwochabend wurde die 38. Ausgabe im Hotel Motel One bei der Wiener Staatsoper präsentiert.

Die größte Überraschung: Österreich hat einen neuen Vier-Hauben-Koch. Silvio Nickol erreichte mit seinem Restaurant im Wiener Palais Coburg 19 von 20 Punkten.

Eine Liga, in der Karl und Rudolf Obauer in Werfen seit zwei Jahrzehnten spielen. Für die Brüder gab es auch heuer wieder 19 Punkte und somit vier Hauben - als Einzige in Salzburg. Andreas Döllerer (Restaurant Döllerer) in Golling blieb bei 18 Punkten und drei Hauben. Martin Klein vom Restaurant "Ikarus" im Hangar-7 verbesserte sich auf 18 Punkte und hält weiter drei Hauben. Auch das Hubertus von Johanna Maier in Filzmoos, das Mesnerhaus in Mauterndorf, das Esszimmer in Salzburg-Mülln und Senns Restaurant im Gusswerk in Salzburg halten weiterhin bei drei Hauben.

Neu im Hauben-Tempel

Vier Restaurants sind in Salzburg neu in den Hauben-Tempel aufgestiegen: Das Restaurant Gaumenlust in Flachau (14 von 20 Punkten), der Oberforsthof in St. Johann/Alpendorf (14 von 20), das Cuisino Restaurant im Schloss Klessheim (13 von 20) und das Stratmann (13 von 20) in der Panzerhalle in der Stadt Salzburg. Das Restaurant Winkler in Neumarkt am Wallersee verbesserte sich von 12,5 Punkten auf 14 - damit gibt es auch hier die erste Haube. Für das Seekarhaus in Obertauern gibt es 13 Punkte.

Zu den Aufsteigern im Gault&Millau-Guide zählen jene Restaurants, die ihre Punkte steigern konnten. Das gelang beispielsweise dem Zwei-Hauben-Restaurant "Das kleine Restaurant" in Saalbach-Hinterglemm, dem "Haus am Hang" in St. Gilgen, dem Restaurant "Aichhorn" in Kleinarl, "Huber's im Fischerwirt", dem Kirchenwirt in Leogang, dem Restaurant Alpenzeit in Werfenweng oder dem Platzhirsch in Thalgau.

Zum Patissier des Jahres kürten die Tester heuer Johannes Maier vom Restaurant Hubertus in Filzmoos. In Summe gibt es österreichweit mittlerweile 612 Haubenrestaurants, 79 davon finden sich im Bundesland Salzburg. Zählt man die Anzahl der Hauben zusammen, zählt Salzburg mit 118 Hauben heuer zu den großen Gewinnern. Hinter Wien und der Steiermark liegt das Bundesland im Hauben-Ranking auf Platz drei und hat diesmal sogar Tirol überholt.

Die bisher mit vier Hauben bewerteten Restaurants konnten ihre Position bestätigen: das Steirereck im Stadtpark in Wien (Heinz Reitbauer wurde obendrein der Titel "Koch des Jahrzehnts" verliehen), Restaurant Obauer in Werfen und Simon Taxacher in Kirchberg in Tirol.

Die Gault&Millau-Wertung für alle Salzburger Lokale im Überblick

19 und 20 Punkte: vier Hauben

17 und 18 Punkte: drei Hauben

15 und 16 Punkte: zwei Hauben

13 und 14 Punkte: eine Haube

Bewertung Name Ort Ab-/Aufsteiger
12 Nabucco SALZBURG Abwertung 1 Punkt
12,5 Schöne Aussicht SALZBURG keine Änderung
12,5 Villa Solitude BAD GASTEIN keine Änderung
12,5 Zinnkrügl ST. JOHANN Abwertung 0,5 Punkte
12,5 Wirtshaus Schlössl NUßDORF keine Änderung
12,5 Hotel zur Burg KAPRUN keine Änderung
12,5 Symphonie SALZBURG Abwertung 0,5 Punkte
12,5 yaoyao SALZBURG Im Vorjahr ohne Note
12,5 Zeitgeist ZELL AM SEE Im Vorjahr ohne Note
13 Goldener Hirsch SALZBURG keine Änderung
13 Romantik Hotel Gmachl Elixhausen ELIXHAUSEN keine Änderung
13 Kendler SAALBACH keine Änderung
13 Auerhahn SALZBURG keine Änderung
13 Hohlwegwirt HALLEIN-TAXACH keine Änderung
13 Meilinger Taverne MITTERSILL keine Änderung
13 Riedenburg SALZBURG keine Änderung
13 Unterbergerwirt DORFGASTEIN keine Änderung
13 Zum Bierführer GOLDEGG keine Änderung
13 Friesacher ANIF keine Änderung
13 Das Seekarhaus OBERTAUERN Aufwertung 0,5 Punkte
13 Sacher - Zirbelzimmer SALZBURG keine Änderung
13 M32 SALZBURG keine Änderung
13 Bangkok SALZBURG keine Änderung
13 Gute Stube HINTERGLEMM keine Änderung
13 Gmachl BERGHEIM keine Änderung
13 Sagwirt KRISPL keine Änderung
13 Imlauer Sky - Bar & Restaurant SALZBURG keine Änderung
13 Forsthofalm LEOGANG keine Änderung
13 Langwies BAD VIGAUN keine Änderung
13 Fürberg ST. GILGEN keine Änderung
13 Prosecco SALZBURG keine Änderung
13 Iglhauser Schlossbräu MATTSEE keine Änderung
13 Liebings SALZBURG keine Änderung
13 Didilicious SALZBURG keine Änderung
13 Stratmann SALZBURG Im Vorjahr ohne Note
13 Cuisino Restaurant Klessheim WALS Im Vorjahr ohne Note
14 Brandstätter SALZBURG keine Änderung
14 Kellerbauer BAD VIGAUN keine Änderung
14 Zum Hirschen ZELL AM SEE keine Änderung
14 Gusto im Wörtherhof RAURIS keine Änderung
14 Winkler NEUMARKT Aufwertung 1,5 Punkte
14 Pan e Vin SALZBURG Aufwertung 1 Punkt
14 Bertahof BAD HOFGASTEIN keine Änderung
14 Schlosswirt zu Anif ANIF keine Änderung
14 Hecht! GOLDEGG keine Änderung
14 Oberforsthof ST. JOHANN Abwertung 1 Punkt
14 Winterstellgut ANNABERG keine Änderung
14 Strasserwirt SALZBURG keine Änderung
14 Die Stub'n MARIAPFARR Aufwertung 1 Punkt
14 Kirchenwirt STRAßWALCHEN keine Änderung
14 Batzenhäusl ST. GILGEN Aufwertung 1 Punkt
14 Lust.Reich MATTSEE keine Änderung
14 Alpenzeit WERFENWENG Aufwertung 1 Punkt
14 Zirbelstube MARIA ALM keine Änderung
14 Toro Toro HALLEIN keine Änderung
14 Gaumenlust FLACHAU Im Vorjahr ohne Note
14 Platzhirsch THALGAU Aufwertung 1 Punkt
15 Kirchenwirt LEOGANG Aufwertung 1 Punkt
15 Erlhof ZELL AM SEE keine Änderung
15 Schloss Fuschl HOF keine Änderung
15 Brunnwirt FUSCHL keine Änderung
15 Schloss Aigen SALZBURG keine Änderung
15 Zum Buberlgut SALZBURG keine Änderung
15 Döllerers Wirtshaus GOLLING keine Änderung
15 Almhof MARIA ALM keine Änderung
15 Brunnauer SALZBURG keine Änderung
15 Arte Vinum HINTERGLEMM Im Vorjahr ohne Note
15 Aichhorn KLEINARL Aufwertung 1 Punkt
15 Gasthaus Adler GOLLING keine Änderung
15 Haus am Teich MITTERSILL keine Änderung
15 Huber's im Fischerwirt SALZBURG Aufwertung 1 Punkt
16 Salzburger Hof (Stube) ZELL AM SEE keine Änderung
16 Genießerhotel Sonnhof ST. VEIT keine Änderung
16 Pfefferschiff zu Söllheim HALLWANG keine Änderung
16 Mayer's Restaurant ZELL AM SEE keine Änderung
16 Carpe Diem Finest Fingerfood SALZBURG keine Änderung
16 Das Kleine Restaurant HINTERGLEMM Aufwertung 1 Punkt
16 Haus am Hang ST. GILGEN Aufwertung 1 Punkt
16 Schloss Mönchstein SALZBURG keine Änderung
16 Weyringer Wallersee HENNDORF keine Änderung
16 Paradoxon SALZBURG Aufwertung 1 Punkt
17 Hubertus FILZMOOS keine Änderung
17 Mesnerhaus MAUTERNDORF keine Änderung
17 Esszimmer SALZBURG keine Änderung
17 SENNS.Restaurant SALZBURG keine Änderung
18 Döllerer GOLLING keine Änderung
18 Ikarus SALZBURG Aufwertung 1 Punkt
19 Obauer WERFEN keine Änderung
Das Länder-Ranking

Insgesamt gibt es in Österreich 612 Haubenrestaurants. Das haubenstärkste Bundesland ist laut den Bewertungen im Gault&Millau 2017 Wien mit 157 Hauben in 113 Restaurants. Das Österreich-Ranking im Überblick:

  • 1. Wien (157 Hauben)
  • 2. Steiermark (123 Hauben)
  • 3. Salzburg (118 Hauben)|
  • 4. Tirol (116 Hauben)|
  • 5. Niederösterreich (97 Hauben)|
  • 6. Vorarlberg (81 Hauben)
  • 7. Kärnten (80 Hauben)
  • 8. Oberösterreich (53 Hauben)
  • 9. Burgenland (22 Hauben)|
Die besten Restaurants in Salzburg
  • Karl u. Rudolf Obauer, Restaurant OBAUER, Werfen, 4 Hauben, 19 von 20 Punkten
  • Andreas Döllerer, Restaurant DÖLLERER, Golling, 3 Hauben, 18 von 20 Punkten
  • Martin Klein, Restaurant IKARUS, Salzburg, 3 Hauben, 18 von 20 Punkten
  • Andreas Kaiblinger, ESSZIMMER, Salzburg, 3 Hauben, 17 von 20 Punkten
  • Johanna Maier, Hotel HUBERTUS, Filzmoos, 3 Hauben, 17 von 20 Punkten
  • Josef u. Maria Steffner, MESNERHAUS, Mauterndorf, 3 Hauben, 17 von 20 Punkten
  • Andreas Senn, SENNS RESTAURANT, Salzburg, 3 Hauben, 17 von 20 Punkten
RESTAURANT-Guide 2017
  • Koch des Jahrzehnts: Heinz Reitbauer, Steirereck, Wien
  • Newcomer des Jahres: Sören Herzig, Amadors Wirtshaus & Greisslerei, Wien
  • Aufsteiger des Jahres: Stefan Speiser, Restaurant OPUS, Wien
  • Patissier des Jahres: Johannes Maier, Restaurant Hubertus, Filzmoos
  • Sommelier des Jahres: Steve Breitzke, Das Loft, Wien
  • Service Award: Sandra Jedliczka, Mochi, Wien
  • Ambiente Award: Schualhus, Lech am Arlberg
  • Wirtshaus des Jahres: Gasthof zum Bergmann, Turrach
  • Lebenswerk: Gisela Holleis, Salzburger Hof, Zell am See
  • Hotel des Jahres: Sepp Schellhorn, Hotel Seehof, Goldegg
Quelle: SN

Aufgerufen am 26.09.2018 um 06:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gaultmillau-2017-salzburg-hat-nun-79-haubenlokale-1022863

Schlagzeilen