Chronik

Glücksspiel-Razzia in Salzburg: Zwölf illegale Automaten sichergestellt

Polizisten beschlagnahmten in der Elisabeth-Vorstadt zudem mehr als 3000 Euro in bar. Das Spiellokal wurde behördlich geschlossen, versiegelt und versperrt.

Bei einer Razzia der Polizei am Sonntag in einem Salzburger Lokal sind zwölf Glücksspielautomaten sichergestellt worden. Dazu beschlagnahmten die Beamten 3000 Euro in bar. Die Stätte in Bahnhofsnähe war in einer abgestimmten Aktion unter anderem vom Landeskriminalamt samt Diensthunden und der Finanzpolizei durchsucht worden, teilte die Polizei mit.

Auch die Spezialeinheit Cobra war im Einsatz, für den Fall, dass der Betreiber den Beamten nicht öffnen würde. Zu dem sichergestellten Bargeld habe man die Einnahmen noch gar nicht mitgezählt, die noch in den konfiszierten Automaten seien. "Das sind auch sicher ein paar tausende Euro", betonte Polizeisprecher Michael Rausch. Das Lokal wurde behördlich geschlossen, versiegelt und versperrt und der Betreiber bei den Behörden angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 29.10.2020 um 06:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gluecksspiel-razzia-in-salzburg-zwoelf-illegale-automaten-sichergestellt-69465223

Hotelier kocht 70 Essen für Arme

Hotelier kocht 70 Essen für Arme

Die Corona-Krise hat die Stadt-Hotellerie besonders hart getroffen. Der Salzburger Hotelier und Fachgruppenobmann, Georg Imlauer, sieht aber nicht nur die eigene schwierige Lage, sondern auch die steigende …

Strommast über dem Weltkulturerbe

Strommast über dem Weltkulturerbe

Der Verwaltungsgerichtshof hat die letzten juristischen Hürden für die 380 kV-Leitung ausgeräumt. Die Enttäuschung der Gegner ist grenzenlos.

Kommentare

Schlagzeilen