Chronik

Habsburger-Erzherzog ruht jetzt in der Krypta von St. Peter

Der 1895 in Wien geborene und 1952 in Nizza verstorbene Erzherzog war bis zuletzt in Deutschland beigesetzt. Die Kaisergruft in Wien war bereits voll - daher ist Maximilian Eugen Ludwig Friedrich Philipp Ignatius Joseph Maria von Österreich jetzt in Salzburg.

Am 4. April wurde der Sarkophag in St. Peter beigesetzt. Erzabt Korbinian Birnbacher sprach die Gebete. SN/stift st. peter
Am 4. April wurde der Sarkophag in St. Peter beigesetzt. Erzabt Korbinian Birnbacher sprach die Gebete.

Man kann durchaus von einer Fügung des Schicksals sprechen. Vor knapp zwei Wochen hat mitten in Salzburg ein Mitglied der einstigen Herrscherfamilie Habsburg die letzte Ruhestätte gefunden. Erzherzog Maximilian Eugen wurde am 4. April um 16 Uhr in der Krypta der Stiftskirche St. Peter beigesetzt. Er war der einzige Bruder von Karl I., dem letzten Kaiser von Österreich. Mit vollem Namen hieß er Maximilian Eugen Ludwig Friedrich Philipp Ignatius Joseph Maria von Österreich.

"Die Anfrage kam zum richtigen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 05:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/habsburger-erzherzog-ruht-jetzt-in-der-krypta-von-st-peter-68895880