Chronik

Hausunterricht in Salzburg: Wenn die Mama zur Lehrerin wird

Kiona Osborne-Wegenkittl ist eines von 90 Kindern in Salzburg, die häuslich unterrichtet werden. Mama Su hat den SN einen Einblick in den Alltag gewährt.

Kiona und ihre Mutter Su sitzen am Wohnzimmertisch und diskutieren. Über die Zwischenkriegszeit, die Weimarer Republik. "Wie nennt man das, als damals das Geld nichts mehr wert war?" - "Inflation." Das Schulbuch liegt aufgeschlagen auf dem Tisch. Und die aktuelle Beilage des SN-Schwerpunkts "100 Jahre Erste Republik".

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.09.2018 um 02:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hausunterricht-in-salzburg-wenn-die-mama-zur-lehrerin-wird-23158408