Chronik

"Ich war immer eine Nomadin"

Ein aufregendes, bewegtes Leben hat Maria Sernetz Dyhrenfurth geführt. Am 14. Oktober feiert die rüstige Dame ihren 100. Geburtstag.

"In meiner Jugendzeit war ich ja eher ein Hippie. Außerdem haben s' nie so recht gewusst, was mit mir anzufangen wär, weil ich keinen Beruf hatte, nur den Hauptschulabschluss", erzählt Maria Sernetz und schmunzelt. Sport spielte immer eine wesentliche Rolle, bereits als Vierjährige begann sie 1923 im Heimatort Wagrain mit dem Skifahren und heimste später zahlreiche Siege ein (s. Kasten rechts). "Ich habe immer ein gutes Leben gehabt und fantastische Sachen erlebt. Drei Mal um die Welt und von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 06:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ich-war-immer-eine-nomadin-77538406