Chronik

In der Coronazeit ertappte Polizei in Salzburg mehr Alkolenker

Bei 20.900 Kontrollen blieben innerhalb von vier Monaten knapp 500 betrunkene Lenker in Salzburg hängen. Der Großteil von ihnen hatte laut Anzeigenstatistik mehr als 0,8 Promille getankt.

Trotz deutlich weniger Kontrollen erwischte die Salzburger Polizei nahezu gleich viele Alkolenker während der Coronazeit. SN/robert ratzer
Trotz deutlich weniger Kontrollen erwischte die Salzburger Polizei nahezu gleich viele Alkolenker während der Coronazeit.

Trinken die Menschen in Zeiten von Corona vermehrt Alkohol und setzen sich betrunken ans Lenkrad? Eine mögliche Antwort auf diese Frage kann die Salzburger Verkehrsabteilung mit ihren Ergebnissen nach Kontrollen liefern.

Friedrich Schmidhuber, Leiter der Verkehrsabteilung der Polizei: "Im vergangenen Jahr haben wir im Zeitraum von 1. April bis 31. Juli im gesamten Bundesland Salzburg 43.700 Alkokontrollen durchgeführt. Damals sind 187 Lenker mit einem Promillegehalt zwischen 0,5 und 0,8 Promille angefallen, 482 Lenker waren mit mehr als 0,8 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 09:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/in-der-coronazeit-ertappte-polizei-in-salzburg-mehr-alkolenker-92254249