Chronik

Kleine, heile Gartenwelt im Oberpinzgau

Thomas Oberkalmsteiners Traumberuf bei der Pinzgaubahn ist auch seine private Leidenschaft - eine Modelleisenbahnanlage auf 80 m2 zuhause im Garten.

Thomas Oberkalmsteiner: „Die Eisenbahn-Passion liegt bei mir in den Genen. Mein Opa war Fahrdienstleiter und der Onkel Lokführer.“  SN/sw/notdurfter
Thomas Oberkalmsteiner: „Die Eisenbahn-Passion liegt bei mir in den Genen. Mein Opa war Fahrdienstleiter und der Onkel Lokführer.“

Züge fahren, Passagiere winken, und im Ausflugsgasthof geht's gesellig zu. Und das alles trotz Corona. Wo? Im Garten von Thomas Oberkalmsteiner. Der Stellvertretende Leiter der Pinzgauer Lokalbahn frönt auf der knapp 80 Quadratmeter großen Fläche seinem langjährigen Hobby namens "Gartenbahn".

...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 10.08.2020 um 12:05 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kleine-heile-gartenwelt-im-oberpinzgau-85761511