Chronik

Langlauf-Boom: Salzburger zieht es im Lockdown auf die Loipen

Viele Salzburger entdecken das Langlaufen für sich. Auch Tourenski sind gefragt. Schwer zu bekommen sind derzeit Rodeln und Kinderbobs.

Von Woche zu Woche steigt im Lockdown der Bewegungshunger. Um die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus möglichst gering zu halten, sind viele auf der Suche nach Alternativen zum Skifahren. "Bei uns sind derzeit extrem viele Skitourengeher und noch mehr Langläufer als sonst unterwegs", sagt der Bürgermeister von Faistenau, Josef Wörndl (ÖVP). Aufgrund der guten Schneelage seien alle 60 Loipenkilometer gespurt. "Es fällt auf, dass auf den Loipen auch viele Einsteiger unterwegs sind."

Reger Andrang herrscht deshalb auch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.03.2021 um 10:31 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/langlauf-boom-salzburger-zieht-es-im-lockdown-auf-die-loipen-98647825