Chronik

Markise in Dunkelgrün statt Beige: Ärger über Beanstandungen des Magistrates

Zur Erhaltung des Stadtbildes schreibt der Magistrat mitunter viele Details vor. So mancher Gastronom hat dafür nach Corona keine Nerven mehr.

Aus dem Lokal Balthazar in der Kaigasse in der Stadt Salzburg ist im Jänner 2020 das HeiMadeck geworden. Heidi und Martin haben das Lokal kurz vor der Coronakrise übernommen. "Das erste Mal selbstständig", schildert Heidi. Unmittelbar danach folgten monatelange Lockdowns. Die Gastronomen wurden finanziell arg gebeutelt. Mit einem Kredit der Tourismusbank haben die beiden versucht, die Zeit zu überbrücken.

Nun flatterte Anfang August nichts ahnend ein Schreiben des Magistrats ins Haus. Darin heißt es, es seien bauliche Maßnahmen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 14.08.2022 um 09:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/markise-in-dunkelgruen-statt-beige-aerger-ueber-beanstandungen-des-magistrates-109297222