Chronik

Mayr Melnhof und die Gatterjagd: "Plötzlich Buhmann der Nation"

Sie ist eine der umstrittensten Traditionen. Max Mayr Melnhof, Herr über die Gatterjagd in Anthering, erklärt, warum er sie für nötig hält.

Es ist der Tag nach der Jagd in der Antheringer Au. Im Revier von Max Mayr Melnhof wird aufgeräumt. Am Lagerplatz stehen Mülltonnen mit Überresten von 100 erlegten Wildschweinen. Der Unternehmer und Landesjägermeister nimmt die SN mit auf einen Streifzug durch das 500 Hektar große Areal, das auch Naherholungsgebiet ist.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.01.2019 um 05:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mayr-melnhof-und-die-gatterjagd-ploetzlich-buhmann-der-nation-21491923