Chronik

Mit dem Bus auf den Gaisberg: "Da braucht es gute Nerven"

Verkehrslawine auf dem Salzburger Hausberg: Die Stadtpolitik lockte Salzburger mit mehr Fahrten und billigeren Tickets in den Bus auf den Berg.

Die Nachricht scheint sich herumgesprochen zu haben und das Traumwetter scheint sein Übriges dazu zu tun. Sonntagmittag bildet sich an der Einstiegsstelle des 151er auf dem Mirabellplatz eine Menschenschlange. Bereits hier ist der Bus auf den Gaisberg bis auf den ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 23.02.2020 um 03:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mit-dem-bus-auf-den-gaisberg-da-braucht-es-gute-nerven-83218651