Chronik

Mountainbiker im Hochköniggebiet bei Sturz getötet

Bei einer Mountainbike-Tour im Bereich des Hochkönigs im Pongau ist am Freitagvormittag ein 62-Jähriger tödlich verunglückt.

Symbolbild. SN/bayer
Symbolbild.

Der Mann aus dem Pinzgau war mit seiner Frau auf einem Höhenweg vom Arthurhaus Richtung Windraucheggalm unterwegs. Dabei kam er schon nach wenigen hundert Metern zu Sturz, berichtete die Salzburger Bergrettung.

Der 62-Jährige fiel dabei so unglücklich, dass er auf der Stelle tot gewesen sein dürfte, so Wolfgang Haggenmüller, Leiter der Bergrettung in Mühlbach. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Sechs Bergretter bargen den Leichnam.

Quelle: APA

Aufgerufen am 29.09.2020 um 04:05 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mountainbiker-im-hochkoeniggebiet-bei-sturz-getoetet-87907378

European Health Forum findet erstmals virtuell statt

European Health Forum findet erstmals virtuell statt

Selbst die europaweit renommierteste Konferenz für Gesundheitspolitik kann im Coronajahr 2020 nicht so abgehalten werden wie eigentlich geplant: Von Mittwoch bis Freitag geht das European Health Forum über …

Schlagzeilen