Chronik

Mountainbiker in Rauris tödlich verunglückt

Am frühen Freitagabend kam es zu einem tödlichen Unfall eines Mountainbikers in Rauris.

 SN/bilderbox

Der 53-jährige deutsche Staatsbürger fuhr am frühen Freitagabend mit seinem E-Mountainbike von der Gollehenalm kommend Richtung Rauris. Als er eine leichte Linkskurve nahm, kam der Lenker von der Fahrbahn des Güterwegs ab und stürzte in ein neben der Fahrbahn liegendes Bachbett. Dabei prallte er mit seinem Kopf und Oberkörper gegen die Steine im Bachbett und kam dort zum Liegen. Er trug einen Helm.

Ein Freund war dem Unfalllenker vorausgefahren und drehte nach einigen Minuten um, als dieser nicht aufgetaucht war. Er fand den Unfalllenker im Bachbett vor und begann sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Das Unfallgeschehen selbst konnte nicht beobachtet werden. Zufällig vorbeikommende Einheimische leiteten ebenso Erste Hilfe. Der Mountainbiker verstarb noch an der Unfallstelle.

Aufgerufen am 20.01.2022 um 03:29 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mountainbiker-in-rauris-toedlich-verunglueckt-109971991

Schlagzeilen