Chronik

Neues Vignetten-Jahr beginnt: So viele Sünder erwischt die ASFINAG

Ab 1. Februar muss das neue, himmelblaue Autobahnpickerl angebracht bzw. die digitale Vignette gekauft und gültig sein. "Eine Aktion scharf gibt es nicht", sagt der ASFINAG-Sprecher. Toleranz für Sünder aber auch nicht.

Befahren der Autobahn mit abgelaufener bzw. ohne Vignette, kann teuer werden. Es drohen Strafen von 120 Euro (Pkw) bzw. 65 Euro (Motorräder).  SN/robert ratzer
Befahren der Autobahn mit abgelaufener bzw. ohne Vignette, kann teuer werden. Es drohen Strafen von 120 Euro (Pkw) bzw. 65 Euro (Motorräder).

Der Toleranz-Zeitraum des Vorjahres-Pickerls geht zu Ende. Ab Samstag, 1. Februar, sind ausschließlich die Klebevignette 2020 in Himmelblau oder die Digitale Vignette 2020 gültig. Der Tarif für die Jahresvignette beträgt heuer 91,10 Euro (Pkw) bzw. 36,20 Euro für Motorräder. Erhältlich sind auch 10-Tages- und 2-Monats-Vignetten. Schwerpunktkontrollen gebe es am "Stichtag" nicht, sagt ASFINAG-Sprecher Alexander Holzedl. "Entgegen der Volksmeinung gibt es keine Aktion scharf." Man folge einem ganzjährigen Plan, auch am 1. Februar arbeite man wie üblich Stichproben ab. Toleranz für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 08:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/neues-vignetten-jahr-beginnt-so-viele-suender-erwischt-die-asfinag-82800601