Chronik

Neumarkt: Großmutter starb bei Unfall, Enkelsohn leicht verletzt

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Montagabend in Neumarkt am Wallersee gekommen. Ein Pkw war gegen einen Lkw geprallt. Die Lenkerin, eine 85-jährige Frau, kam ums Leben - hatte sie ein Stoppschild übersehen?

Symbolbild. SN/bilderbox
Symbolbild.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 17.30 Uhr. Eine 85-jährige Einheimische war mit ihrem Pkw in eine mit einer Stopptafel beschilderte Kreuzung eingefahren - offenbar, ohne anzuhalten. Im Auto befand sich der 13-jährige Enkelsohn der Frau.

Im Kreuzungsbereich kollidierte der Pkw mit einem auf der Querstraße herannahenden Lkw eines 55-jährigen Flachgauers, der trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.
Durch den Aufprall wurde der Pkw in eine angrenzende Wiese geschleudert und kam in dieser zu liegen. Durch den Aufprall erlitt die 85-Jährige schwere Verletzungen, denen sie noch an der Unfallstelle erlag. Der 13-jährige Enkelsohn konnte sich nach dem Unfall noch selbst aus dem Fahrzeug befreien und erlitt leichte Verletzungen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Straße war 2,5 Stunden gesperrt. Ein Alkomattest beim Lkw-Fahrer verlief negativ, berichtete die Polizei.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.01.2021 um 10:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/neumarkt-grossmutter-starb-bei-unfall-enkelsohn-leicht-verletzt-90448231

Schlagzeilen