Chronik

Polizei legte sich bei gestohlenem Pkw in Salzburg auf die Lauer

Die Beamten nahmen ein Trio fest, als dieses mit dem Fahrzeug wegfahren wollte. Es kam zur Festnahme eines 15-, eines 16- und eines 21-Jährigen. Die Beamten werfen den dreien weitere Straftaten vor. Die Beschuldigten bestreiten alles.

Die Aktion der Polizei war erfolgreich. Es kam zu drei Festnahmen in Salzburg-Schallmoos.  SN/APA/BARBARA GINDL
Die Aktion der Polizei war erfolgreich. Es kam zu drei Festnahmen in Salzburg-Schallmoos.

Am 20. Dezember wurde in Salzburg-Liefering ein Pkw gestohlen, der vor einem Mehrparteienhaus abgestellt war. Die Polizei entdeckte den gestohlenen Pkw drei Tage später in Salzburg-Schallmoos und observierte ihn. Wenig später hatten die Beamten Erfolg: Es kam zur Festnahme eines 15- und eines 21-jährigen russischen Staatsangehörigen sowie eines 16-jährigen Salzburgers, als das Trio mit dem Pkw wegfahren wollte. Alle Drei sind zum Diebstahl des Pkws nicht geständig. Es wurden weitere Ermittlungen beim Kriminalreferat geführt. Dem Trio konnte noch ein Bankomatkartendiebstahl, ein Tankbetrug bei einer Tankstelle in der Stadt Salzburg sowie ein Kennzeichendiebstahl in Bergheim nachgewiesen werden. Auch diese Taten werden von allen Drei bestritten. Der Pkw sowie das gestohlen Kennzeichen wurden an die Opfer ausgefolgt. Der 15-, der 16- und der 21-Jährige werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2019 um 10:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/polizei-legte-sich-bei-gestohlenem-pkw-in-salzburg-auf-die-lauer-64177159

Stadt Salzburg brütet über Taubenhaus

Stadt Salzburg brütet über Taubenhaus

Platz für bis zu 500 Tauben hätte es bieten sollen - doch die Chance, dass das im Parteienübereinkommen festgehaltene Taubenhaus kommt, schwindet. Dabei waren die Vorarbeiten vielversprechend gewesen: Nach …

Schlagzeilen