Chronik

Saalfelden: Im Schnee gestürzte Fußgängerin von Paketliefer-Bus überrollt

Schwere Verletzungen hat am späten Dienstagnachmittag eine 59-jährige Einheimische bei einem Verkehrsunfall in Saalfelden erlitten. Die Frau kam beim Spazierengehen zu Sturz und wurde von einem Paketliefer-Bus überrollt.

Symbolbild. SN/bilderbox
Symbolbild.

Laut Polizeibericht ereignete sich der Unfall gegen 16:40 Uhr auf einer Zufahrtsstraße in Saalfelden. Die 59-jährige Frau war zu diesem Zeitpunkt auf der schneebedeckten Straße vor ihrem Wohnhauses spazieren gegangen.

Aufgrund der winterlichen Verhältnisse rutschte sie plötzlich aus und stürzte zu Boden. Dabei dürfte sie sich bereits eine Verletzung an der Hüfte zugezogen haben, sie konnte nicht mehr aufstehen.

Augenzeugen verständigten das Rote Kreuz und kümmerten sich um die Verletzte. Dann bog ein 23-jähriger Ungar mit seinem Paketzustell-Bus in die Zufahrtstraße ein. Der Lenker konnte die Ersthelfer wahrnehmen, aufgrund der vorhandenen Schneemassen jedoch nicht die am Boden liegende Frau. Er überrollte mit der Vorderachse die Füße der Frau.

Die schwer verletzte Pinzgauerin wurde vom Notarzt erstversorgt und mit dem Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See gefahren. Ein durchgeführter Alkotest bei dem 23-jährigen Fahrzeuglenker verlief ebenso negativ wie bei der 59-jährigen Fußgängerin.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.02.2019 um 11:02 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/saalfelden-im-schnee-gestuerzte-fussgaengerin-von-paketliefer-bus-ueberrollt-64166743

Freies Radio sendet aus der Lärmschutzwand

Freies Radio sendet aus der Lärmschutzwand

Ab dem Sommer hat die Salzburger Radiofabrik eine Außenstelle in Zell am See. Bisher mussten die Beiträge für das freie Radio aus dem Pinzgau, Pongau und Lungau aufgezeichnet und nach Salzburg geschickt …

Kommentare

Schlagzeilen