Chronik

Salzburger Gemeinderäte sollen nun in Kroatisch und Türkisch zum Impfen aufrufen

Gemeinderäte sollen nun ab Mittwoch in ihrer Muttersprache zum Impfen aufrufen.  SN/robert ratzer
Gemeinderäte sollen nun ab Mittwoch in ihrer Muttersprache zum Impfen aufrufen.

Das Land hat über das Wochenende 268 Neuinfektionen gemeldet. Die Landesstatistik gibt die Sieben-Tage-Inzidenz mit 163 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner an. Mit Abstand am höchsten ist dieser Wert in der Stadt Salzburg mit 241, am niedrigsten im Lungau mit 50. Wobei die Impfung einen dämpfenden Effekt habe, sagt Gernot Filipp, Leiter der Landesstatistik. Die Inzidenz im Bundesland liege bei den Vollimmunisierten bei 65, bei den Nichtgeimpften bei 300.

Im Salzburger Stadtsenat wurde am Montagnachmittag auch darüber beraten, woher ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2021 um 09:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-gemeinderaete-sollen-nun-in-kroatisch-und-tuerkisch-zum-impfen-aufrufen-109750831