Chronik

Salzburger ÖAMTC-Chef bewährte sich als Kripo-Mann

Bei Schnäppchenpreis für Oldtimer vermutete der Automobilexperte einen Betrug. Nun wird in Salzburg und über Interpol weiter ermittelt.

Erich Lobensommer, Direktor des ÖAMTC in Salzburg und Honorarkonsul von Schweden. SN/öamtc
Erich Lobensommer, Direktor des ÖAMTC in Salzburg und Honorarkonsul von Schweden.

Das Angebot im Inserat war verlockend und zog das Interesse zahlreicher Kenner von Oldtimer-Fahrzeugen sofort auf sich: ein Mercedes Benz 190 SL mit einer Erstzulassung im Juni 1956 im Topzustand mit 61.770 Kilometern um 52.000 Euro.

Erich Lobensommer, Direktor des ÖAMTC in Salzburg, befand sich unter den Interessierten und er nahm via E-Mail Kontakt zum Anbieter auf, der sich als Zahnarzt in Schweden vorstellte, der zuvor jahrelang in Deutschland gearbeitet habe. Den günstigen Preis argumentierte der Mann mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.02.2021 um 05:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-oeamtc-chef-bewaehrte-sich-als-kripo-mann-87512428