Chronik

Salzburger Polizei-Oberst wettert gegen "Machthaber" und Coronaimpfung

Der ehemalige Personalchef der Salzburger Landespolizeidirektion präsentiert in einem Video auf YouTube seine Gedanken. Das Innenministerium prüft bereits dienst- und disziplinarrechtliche Schritte gegen den Oberst. Ein Polizeiseelsorger wurde in Wien wegen seiner Kritik an den Coronamaßnahmen der Regierung von der Erzdiözese abberufen.

In einem Video auf YouTube präsentiert der Polizist seine Gedanken.  SN/sn
In einem Video auf YouTube präsentiert der Polizist seine Gedanken.

18 Minuten lang ist jenes Video, das Oberst Manfred Scheinast unter dem Account "Pdf-Club" am Freitag online gestellt hat. Titel: "COVID19 Menschenrechte; Gedanken eines österreichischen Polizisten". Es handelt sich bei Manfred Scheinast um den ehemaligen Personalchef der Salzburger Landespolizeidirektion, der nach Mobbingvorwürfen 2018 nach Wien ins Innenministerium versetzt worden war. Das Video solle "weg vom Mainstream hin zu einer objektiven Betrachtung führen", heißt es im Untertitel.

Scheinast liest im Video von einem Bildschirm ab, wie man deutlich erkennt. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 09:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburger-polizei-oberst-wettert-gegen-machthaber-und-coronaimpfung-115970623