Chronik

Schutz lässt nach: In Salzburgs Spitälern landen sehr viele Geimpfte

Die Coronamediziner sind alarmiert, weil der Impfschutz vor allem bei den Älteren nachlässt. Das Tempo bei der Drittimpfung wird deshalb erhöht.

Für alle Impfstoffe gilt: Die dritte Impfung sollte man sich sechs Monate nach der Zweitimpfung holen.  SN/land salzburg/franz neumayr
Für alle Impfstoffe gilt: Die dritte Impfung sollte man sich sechs Monate nach der Zweitimpfung holen.

An den Salzburger Spitälern herrscht nicht nur Alarmstimmung, weil sich die Zahl der Covid-19-Patienten zuletzt in einer Woche von 58 auf 115 verdoppelt hat. Die Mediziner weisen auch darauf hin, dass auf den Normalstationen zuletzt mehr als die Hälfte der Coronapatienten vollständig geimpft ist. In Zahlen: Am Dienstag waren von insgesamt 102 Patienten auf den Normalstationen 56 geimpft (55 Prozent), auf der Intensivstation waren es vier von 13.

Uta Hoppe, Sprecherin des Corona-Expertenstabs an den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.07.2022 um 01:49 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/schutz-laesst-nach-in-salzburgs-spitaelern-landen-sehr-viele-geimpfte-111806965