Chronik

Stadt Salzburg bekommt große Freiluft-Eislaufrunde

Volksgarten: Eislaufplatz wächst ins Badgelände hinein. 240 Meter lange Eisrunde über die Wiese. Vorbild ist der Wiener "Eistraum".

Statt einer dritten Eislauffläche in der Eisarena Volksgarten schafft die Stadt Salzburg eine Eislaufrunde durch das Badgelände. Die Runde soll 240 Meter lang und drei Meter breit sein, so Bgm. Harald Preuner (ÖVP) bei der Präsentation. Das Gartenamt soll für die Gestaltung sorgen, geplant ist auch eine stimmungsvolle Beleuchtung. Die Eröffnung ist für Advent 2020 angepeilt.

Politisch angesiedelt ist das Projekt bei Vizebgm. Bernhard Auinger (SPÖ). Er investiert aus seinem Sport-Ressort den Großteil der 650.000 Euro, die für das nicht mehr benötigte Flutlicht am SAK-Fußballplatz budgetiert waren, in die neue Eislaufbahn. "Wir schaffen eine zusätzliche Eisfläche von 1300 Quadratmetern." Zum Vergleich: Die Halle und die Freifläche der Eisarena haben je 1800 Quadratmeter.

Stadt rechnet mit 20.000 zusätzlichen Gästen

Vorbild für die neue Eisfläche ist die Rundstrecke "Wiener Eistraum". Sie lockt pro Saison eine dreiviertel Million Besucher vor das Rathaus. In Salzburg rechnet man mit 20.000 zusätzlichen Eisläufern im Winter. Bisher zähle man 40.000 Gäste von Oktober bis Mitte März, sagt Abteilungsvorstand Klaus Hinterberger.

Für die Eisrunde zum Einsatz kommen wird eine spezielle Kühlanlage mit flexiblen Kühlschläuchen. Die Rekultivierung der benötigten Wiesenflächen erfolge vor der Badesaison, am 1. Mai würde man nichts mehr merken, sagt Hinterberger. Man sorge auch dafür, dass keine Baumwurzeln einfrieren.

Quelle: SN

Aufgerufen am 05.12.2020 um 01:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/stadt-salzburg-bekommt-grosse-freiluft-eislaufrunde-82794781

Kommentare

Schlagzeilen