Chronik

Statt Geschenke auspacken heißt es für viele anpacken

Nicht nur im Handel ist der 24. Dezember ein Arbeitstag. Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter in der Gastronomie ist am Heiligen Abend und zu den Feiertagen im Einsatz.

Schöne Bescherung... SN/wizany
Schöne Bescherung...

Ein besinnliches Fest, ein schön geschmückter Baum und ein Abendessen mit der Familie. Für viele verläuft der Heilige Abend nach einem ganz anderen Regieplan. In der Gastronomie ist Weihnachten keine ruhige Zeit mit vielen freien Tagen. Das Personal in Küche und Service ist an den Feiertagen besonders gefordert. In den Skigebieten herrscht Hochbetrieb. In der Stadt Salzburg haben am 24. Dezember knapp 30 Restaurants, Gasthöfe und Cafés geöffnet.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 11.12.2017 um 11:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/statt-geschenke-auspacken-heisst-es-fuer-viele-anpacken-21434926

Kommentare