Chronik

Verkehrsunfall auf B156 forderte vier teils Schwerverletzte

Aus bisher unbekannter Ursache kam es am Montagabend auf der Lamprechtshausener Straße zwischen Anthering und Nussdorf zu einem Unfall. Die Einsatzkräfte waren gefordert.

Drei Fahrzeuge waren in den Unfall bei Acharting verwickelt, vier Personen erlitten Verletzungen, mindestens eine Person wurde schwer verletzt. Die Einsatzkräfte wurden um 20.18 Uhr alarmiert.

Das Rote Kreuz war mit drei Rettungsfahrzeugen vor Ort, um die Verletzten zu versorgen. Die Freiwilligen Feuerwehren Anthering und Nußdorf mussten die teils eingeklemmten Personen bergen. Die Bergung sei schwierig gewesen, "da ein Fahrzeug auf dem Dach zu liegen kam", wie die Feuerwehr mitteilte.

Stundenlang war die Feuerwehr schlussendlich vor Ort. Denn während der Aufräumarbeiten kam ein mit 20 Tonnen Stahl beladener Lkw-Sattelzug bei einem Wendemanöver von der Fahrbahn ab - und musste mittels schwerem Bergekran befreit werden.

Ein bei den beteiligten Fahrzeuglenkern durchgeführter Alkotest verlief laut Polizeiinformationen vom Dienstag bis auf einen Fall negativ: Denn einer der Lenker hatte jedoch einen positiven Messwert von 1,08 Promille.
Die B156 musste für die gesamte Einsatzdauer von 2,5 Stunden total gesperrt werden, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Die Polizei ermittelt, die Unfallursache steht noch nicht fest.

Aufgerufen am 18.01.2022 um 12:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/verkehrsunfall-auf-b156-forderte-vier-teils-schwerverletzte-67106725

Bergheim: Polizei stoppte Drogenlenker

Bergheim: Polizei stoppte Drogenlenker

Polizisten stoppten am Freitag gegen 14.30 Uhr einen Autolenker im Gemeindegebiet von Bergheim, weil er offensichtlich Probleme hatte, die Spur zu halten. Die Beamten stellten bei dem 34-jährigen Deutschen …

Schöne Heimat

Herzlichst.....

Von Maria Liebenwein
17. Jänner 2022
....viel mehr an Schnee haben wir Flachländler nicht zu bieten...

Kommentare

Schlagzeilen