Chronik

"Vorsicht Rutschgefahr"-Schild wurde Dieben zum Verhängnis

Die 19-jährigen Flachgauer wollten das Schild in einem Restaurant in Straßwalchen mitgehen lassen. Dann musste nicht nur die Polizei, sondern auch das Rote Kreuz gerufen werden.

Ein solches Schild wollten die 19-Jährigen mitgehen lassen. Und werden jetzt wegen versuchtem Diebstahl angezeigt.  SN/sn
Ein solches Schild wollten die 19-Jährigen mitgehen lassen. Und werden jetzt wegen versuchtem Diebstahl angezeigt.

Zwei 19-jährige Flachgauer versuchten am Donnerstagnachmittag, in einem Restaurant in Straßwalchen das Warnschild "Vorsicht Rutschgefahr" zu stehlen. Wie die Polizei berichtet, wurden sie dabei vom Geschäftsführer beobachtet und angehalten. Als die Polizeistreife eintraf, sackte einer der beiden Flachgauer zusammen. Der junge Mann wurde durch das Rote Kreuz zur Kontrolle zum Arzt gebracht. Beide Männer werden wegen versuchtem Diebstahl bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Der zweite Flachgauer fuhr außerdem ohne Führerschein mit dem Auto zum Restaurant. Auch er wird deshalb angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 30.11.2020 um 03:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vorsicht-rutschgefahr-schild-wurde-dieben-zum-verhaengnis-71050567

Kommentare

Schlagzeilen