Chronik

Was Frauen und Bier gemeinsam haben? Vieles!

Das ist nicht der Anfang eines schlechten Witzes, sondern der einer tiefen Liebesbeziehung. Von Bier und Essen nämlich.

Brauerin Anita Herzog und TRUMER Diplom-Biersommelière Johanna Panholzer luden am Freitagabend zu einem Beer&Food Pairing in die Trumerei in Salzburg. Herzog braut in der Steiermark unter der Marke "Die Bierbotschaft". Bierliebhaber - und solche die es noch werden wollen - genossen ein fünfgängiges Menü mit korrespondierender Bierbegleitung. "Anita Herzog und ich wollen den Menschen die Vielfältigkeit von Bier näherbringen und sie zum experimentieren einladen", sagt Panholzer.

Dass Bierbrauen urweiblich ist, ist unbestritten. Schließlich waren die ersten Bierbrauer Frauen. Doch dass auch Biergenuss längst keine Männerdomäne mehr ist, bewies Panholzer mit Herzog. Begleitend zum Menü stellten sie eine Reihe besonderer Bierspezialitäten vor, die Frauen begeistern, von Frauen gebraut wurden oder nicht-typische Biertrinker ansprachen.
Serviert wurden unter anderem eine Mozzarella-Pignolienterrine mit einem Basilikumbier von Anita Herzog, eine Tomatenessenz mit Olivensamosa, korrespondierend dazu die TRUMER Hopfenernte und ein gebratenes Forellenfilet mit Bärlauchrisotto und Hopfenspielschaum mit Herzogs Sauvignon Ale. Den Abschluss bildete ein Joghurt-Zitronengrasmousse auf Erdbeerragout und dem leichten Hopfenspiel aus der TRUMER Privatbrauerei.

Die in Obertrum am See ansässige Trumer Privatbrauerei wurde 1601 gegründet und befindet sich seit 1775 im Besitz der Familie Sigl. Seit 2013 leitet Josef C. Sigl das Familienunternehmen in achter Generation. Trumer gilt in Österreich als Pilsspezialist: das Trumer Pils, dessen Qualität laufend durch höchste internationale Auszeichnungen bestätigt wird, ist im Laufe der Firmengeschichte zum Fahnenträger der Brauerei avanciert. Die ausschließliche Verwendung von Naturhopfen, das von Braumeister Axel Kiesbye entwickelte Verfahren der offenen Gärung und die besonders lange Reifezeit machen das Trumer Pils zu einem Spitzenvertreter seiner Gattung. Trumer vertritt den ganzheitlichen Ansatz einer neuen Bierkultur. Dies zeigt sich ebenso in ihrer Trendsetter-Rolle im Glas-Design, als auch in der Erschließung neuer Zielgruppen durch Produktinnovationen: darunter beispielsweise die neueste Pilskreation Trumer Hopfenspiel, die bei Meiningers "International Craft Beer Award 2016 und 2017" jeweils mit der Platin Medaille ausgezeichnet wurde. Seit 2008 ist die Trumer Privatbrauerei Mitglied der sogenannten CULTURBrauer, einem Zusammenschluss von acht österreichischen Familien- und Traditionsbrauereien, die individuelle und authentische Bierspezialitäten produzieren. Seit November 2012 ist die Trumer Privatbrauerei zudem Österreichs erste "Slow Brewing" zertifizierte Brauerei. Für dieses Gütesiegel wird nicht nur die Qualität des Bieres, sondern auch die Brauerei selbst wissenschaftlich überprüft - es gilt daher als "konsequentestes Gütesiegel für Bier" weltweit.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.10.2018 um 02:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/was-frauen-und-bier-gemeinsam-haben-vieles-25522234

PLAGE findet Platz im Museum

PLAGE findet Platz im Museum

Im Technischen Museum Wien werden Plakate und Exponate der Salzburger "Plattform gegen Atomgefahren" PLAGE ausgestellt und für die Zukunft bewahrt. Im Technischen Museum in Wien wird im Rahmen einer …

Der einfache Mann fuhr ein Dreirad-Gespann

Der einfache Mann fuhr ein Dreirad-Gespann

Erst waren es Räder ohne Motor, an die Körbe gespannt wurden. Es folgten ab 1903 Motorräder. Und in ihren Beiwagen saßen nicht nur Menschen. Karl Holzner aus Berndorf weiß, wovon er spricht. Der …

"Ein Studium muss nicht sein"

"Ein Studium muss nicht sein"

Lisa Rasser ist frischgebackene Gesellin. Die 21-jährige Schneiderin aus dem Hause "Wimmer schneidert" hat gleich drei unterschiedliche Lehrabschlussprüfungen abgelegt. Ihre Lehre zur …

Schlagzeilen