Chronik

"Wohnzimmer-Parkplätze" kommen in Salzburg gut an

Nicht nur Autos brauchen Parkplätze. Auch Menschen müssen hin und wieder abschalten und Pause machen. Studenten der Salzburger Fachhochschule stellten ein Projekt auf die Beine, das herkömmliche Parkplätze in Wohlfühloasen verwandelt.

Was haben zwei 13-jährige Schüler und vier Absolventen einer Tanzakademie gemeinsam? Sie alle nutzen Parklets. So nennt man Sitzbereiche, die auf Parkplätzen eingerichtet werden und zum Verweilen ohne Konsumzwang einladen. Erfunden wurden sie in San Francisco. Mittlerweile gibt es sie ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 12.07.2020 um 06:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/wohnzimmer-parkplaetze-kommen-in-salzburg-gut-an-73327525