Chronik

Zwei Kindheitsfreunde machen in der Krise gemeinsame Sachen Mund-Nasenschutzmasken

Die Jungunternehmer Ahmet Bozkurt und Onur Erkan stellen sich der Coronakrise mit einer kreativen Lösung entgegen. SN/chris hofer
Die Jungunternehmer Ahmet Bozkurt und Onur Erkan stellen sich der Coronakrise mit einer kreativen Lösung entgegen.

Schutzmasken sind derzeit ein knappes Gut. Die Produktion wurde in den vergangenen Jahrzehnten aus Kostengründen in Billiglohnländer ausgelagert. Auch wenn nun von vielen Seiten versucht wird, Masken zu importieren, kann die Nachfrage derzeit nicht gedeckt werden. Sich selbst einen Nasen-Mund-Schutz zu nähen ist für viele Menschen aber keine Option, da sie das Handwerk nicht beherrschen und gar keine Nähmaschine besitzen.

In dieser Situation haben zwei Schulfreunde beschlossen, ihre Talente zu bündeln: Sie hoben das Projekt "Die Maske Österreich" ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.09.2020 um 04:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-kindheitsfreunde-machen-in-der-krise-gemeinsame-sachen-mund-nasenschutzmasken-86189437