Chronik

Zwischen Alpen und Orient

Ismail Uygur wurde am Mittwoch der Vorwoche als neuer Gemeinderat der Neos angelobt. Er vertritt Nevin Öztürk in ihrer Babypause.

Ismail Uygur (23) wuchs in Gnigl auf. Lehen ist seine „Herzensgegend“, wohnhaft ist er im Studentenheim in Leopoldskron.Bild: SW/VIPS SN/sw/vips
Ismail Uygur (23) wuchs in Gnigl auf. Lehen ist seine „Herzensgegend“, wohnhaft ist er im Studentenheim in Leopoldskron.Bild: SW/VIPS

23 Jahre alt, in Gnigl aufgewachsen, seit wenigen Tagen BWL-Student an der Fachhochschule Puch-Urstein: Ismail Uygur verstärkt seit voriger Woche die Neos-Fraktion im Salzburger Gemeinderat. Er kandidierte auf Listenplatz 3 und rutscht nun nach, weil Kollegin Nevin Öztürk in Kürze ihr erstes Kind erwartet.

In seinem ersten Gemeinderat vergangenen Mittwoch brachte er gleich einen Antrag auf mehr Fahrradständer vor dem Fitnessstudio John Reed und der Landesberufsschule (Ignaz-Harrer-Straße) ein. "Ich gehe mit offenen Augen durch die Straßen und dieses ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.11.2020 um 05:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwischen-alpen-und-orient-93171019