Kultur

Christian Thielemann im Wortlaut

Zitate aus Korrespondenzen Christian Thielemanns, die den Aufsichtsräten und Gesellschaftern in der Sitzung am 6. November vorlagen:

"Mir ist nicht bekannt, dass gegen den Wunsch des Chefdirigenten ein Intendant bestellt wird. Wenn kein Vertrauen da ist, wird es keine Zusammenarbeit geben."

E-Mail an Michael Berger-Sandhofer, 16. August 2018


"Nach meiner sicheren Einschätzung fehlt es an dem für eine solche Kooperation unabdingbaren persönlichen Vertrauensverhältnis. Im künstlerischen Bereich muss aber ein solches bedingungsloses Vertrauensverhältnis vorhanden sein und bildet die Basis der Zusammenarbeit. (...)
Weder kann dies von Ihnen erwartet werden noch möchte ich in die Lage versetzt sein, Ihnen fachliche Weisungen erteilen zu müssen."
Brief an Nikolaus Bachler, 17. August


"Mit Herrn Bachler wird es nichts. Wenn die Politiker ihn wollen, muss ich gehen."
SMS an Sarah Wedl-Wilson (Aufsichtsratsvorsitzende), 30. August


"Ich hatte im Vorfeld in mehreren Schreiben und Gesprächen unmissverständlich deutlich gemacht, dass eine Zusammenarbeit mit Herrn Nikolaus Bachler bei den Osterfestspielen nicht in Betracht kommt. (...) Der Aufsichtsrat wurde in seiner Sitzung vom 12. September erkennbar nicht ausreichend von meiner (...) definitiven Ablehnung des Kandidaten Bachler unterrichtet."
Brief an Sarah Wedl-Wilson, 24. September.


"Ich habe NIE gesagt, ich könne mir eine Zusammenarbeit mit Herrn Bachler vorstellen."
Brief an Sarah Wedl-Wilson, 8. Oktober.


Quelle: SN

Aufgerufen am 19.12.2018 um 09:30 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/christian-thielemann-im-wortlaut-60560356

Vorm Heiligen Abend kommt das Tauwetter

Vorm Heiligen Abend kommt das Tauwetter

Meteorologen erwarten am Heiligen Abend Höchstwerte von mehr als zehn Grad. Auch in den Tälern könnte es vielerorts wieder grün werden. Die Hoffnung auf weiße Weihnachten schmilzt derzeit vor allem im …

Schlagzeilen