Kultur

Edi Jäger spielt "Der Stein": Ein Problem kann auch Lösung sein

Edi Jäger zeigt das bitterböse Solostück "Der Stein" erstmals in Österreich. Ein Banker sieht sich einem mächtigen Hindernis vor der Tür gegenüber.

Edi Jäger als Banker, der sich einem riesigen Hindernis gegenübersieht SN/kleines theater/ernest stierschneider
Edi Jäger als Banker, der sich einem riesigen Hindernis gegenübersieht

"Ich bin nicht verletzt", schreit Fritz Habermann ins Telefon. "Aber ich muss los." Der Feuerwehrmann am anderen Ende der Leitung legt irgendwann auf - wie alle anderen, die vom grundaggressiven Banker um Hilfe gebeten werden. Habermann ist machtlos: Ein Stein von einer halben Tonne Gewicht versperrt seine Ausfahrt.

"Es ist eine sehr moderne Figur, die wunderbar in unsere Zeit passt", sagt Edi Jäger über den gestressten Banker, den er auf der Bühne des Kleinen Theaters verkörpert. Eigentlich müsste ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 11:06 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/edi-jaeger-spielt-der-stein-ein-problem-kann-auch-loesung-sein-78202522