Kultur

Neue Glocke für Maria Plain gibt Hoffnung

Eine neue, gut drei Tonnen schwere Glocke vervollständigt jetzt das Geläut der Wallfahrtskirche. Wegen der Corona-Krise war das Projekt eine besonders schwere "Geburt".

Der kommende Sonntag sollte für den weithin sichtbaren Salzburger Wallfahrtsort Maria Plain ein besonderer Festtag werden. Die Weihe der neuen Marienglocke stand an diesem "weißen" Sonntag nach Ostern, zum Fest der Barmherzigkeit Gottes, auf dem Programm. Doch die Glockenweihe musste, wie derzeit alle anderen kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen, wegen des Coronavirus abgesagt werden.

Die irdische Covid-Krise traf auch die in Tirol hergestellte neue Glocke. Nachdem das exakt 3108 Kilogramm schwere Stück Anfang Februar in der Innsbrucker Glockengießerei Grassmayr ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 05:36 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/neue-glocke-fuer-maria-plain-gibt-hoffnung-86324953