Leben

Waldbaden: Besucher stürzen sich in die Fluten der Natur

Mit sommerlichem Schwimmvergnügen hat der Trend aus Japan nichts zu tun. Er ist nun auch nach Europa und ins Gasteinertal geschwappt. Was hinter dem Baden im Wald steckt.

Um "Naturdenkerin" Sabine Schulz haben sich am Wasserfallweg in Bad Hofgastein zwölf Gäste geschart. Die gebürtige Deutsche wird die Gruppe zum ersten geführten Waldbaden in der Pongauer Gemeinde begleiten. Bikini und Badehose braucht es für dieses neue Angebot des Kur- und Tourismusverbands nicht, dafür Konzentration auf den Atem, einen wachen Geist und die Bereitschaft, sich auf die Natur einzulassen. Stressgeplagte Japaner frönen dem Waldbaden schon seit Jahren. Nun findet diese Art der Entspannung auch immer mehr Anhänger in Österreich.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 02:14 auf https://www.sn.at/salzburg/leben/video-waldbaden-besucher-stuerzen-sich-in-die-fluten-der-natur-71591029