Politik

24-Jähriger Lukas Rößlhuber wird Neos-Klubchef in der Stadt Salzburg

Sebastian Huber wird im Juni in den Landtag wechseln. Als neuen Klubchef haben die Neos am Mittwoch den 24-jährigen Lukas Rößlhuber bestimmt.

Die Neos verhandeln nach der für sie erfolgreichen Landtagswahl gerade mit ÖVP und Grünen über eine Dreierkoalition im Land. Mit drei Mandaten und dem voraussichtlichen Regierungseintritt dürfte auch der Listen-Vierte, Arzt Sebastian Huber, ein Mandat im Landtag bekommen. Huber ist bis dato Klubchef der Neos in der Landeshauptstadt. Am Mittwoch wurde daher ein Nachfolger für die Klubspitze bestimmt. Der Klub habe einstimmig Lukas Rößlhuber bestellt, heißt es von den Neos. "Er ist somit mit 24 Jahren der jüngste Klubobmann in der Geschichte der Stadt Salzburg. Zu seinem Stellvertreter wurde Gemeinderat Christoph Starzer gewählt", heißt es von den Neos. Rößlhuber wird sein Amt als Klubobmann wohl mit 13. Juni antreten, denn zu diesem Zeitpunkt soll Huber in den Landtag wechseln. Rößlhuber studiert seit 2012 Jus an der Uni Salzburg und will sein Studium demnächst abschließen. Seit 2014 sitzt er für die Neos im Gemeinderat der Landeshauptstadt. Die Neos sind dort mit fünf Mandaten vertreten.

Aufgerufen am 13.11.2018 um 09:16 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/24-jaehriger-lukas-roesslhuber-wird-neos-klubchef-in-der-stadt-salzburg-27726388

Salzburger als "Soldat des Jahres 2018" ausgezeichnet

Salzburger als "Soldat des Jahres 2018" ausgezeichnet

Im Rahmen der Matinee "Militär des Jahres 2018" würdigte Verteidigungsminister Mario Kunasek Soldatinnen und Soldaten, zivile Bedienstete sowie Dienststellen des Österreichischen Bundesheeres für besondere …

Kommentare

Schlagzeilen