Politik

Adneter ist der neue Corona-Krisenmanager

Auch das Land Salzburg setzt im Pandemiemangement nun auf militärische Unterstützung.

Peter Schinnerl: „Wir müssen zusammenhelfen, um Corona zu bewältigen“ SN/Land Salzburg/Neumayr/Hofer
Peter Schinnerl: „Wir müssen zusammenhelfen, um Corona zu bewältigen“

Der Salzburger Peter Schinnerl, Oberst beim Bundesheer, ist ab sofort der neue Leiter des zentralen Covidmanagements in Salzburg. Somit wird wie beim neuen Krisenstab des Bundes mit GECKO auch in Salzburg ein Soldat das Krisenmanagement führen.

Der 50-jährige Schinnerl ist gebürtiger Adneter und lebt dort mit seiner Ehefrau und den drei Töchtern im Alter von neun, zwölf und 14 Jahren. Der Oberst des Generalstabsdienstes wurde an der Theresianischen Militärakademie ausgebildet. Er ist zuständig für die Einsatzführung der Luftstreitkräfte, etwa bei Katastropheneinsätzen wie beim Schneechaos im Lammertal im Jänner 2019. Im Jahr 2016 lag auch die Veranstaltung der "Airpower" in seiner Verantwortung.

Schinnerl absolvierte nach der Matura am Bundesrealgymnasium in Hallein den Grundwehrdienst und blieb gleich dabei. "Mir hat das von Anfang an gut gefallen und ich bin von meinen Vorgesetzten sehr gefördert worden." Bald habe er erste Führungspositionen übernommen.

Er stamme aus einer Familie, die sich in der freiwilligen Feuerwehr engagiere. "Ich glaube, die Zeit dort war eine gute Vorbereitung auf meine Zeit als Berufsoffizier."

Für seine Aufgabe als Corona-Krisenmanager sei er vorerst für sechs Monate vom Bundesheer freigestellt und nun dem Landeshauptmann unterstellt. "Das ist schon ein ganz neues Aufgabengebiet für mich. Ich freue mich, dass ich auf der Managementebene mithelfen kann, diese Pandemie zu bewältigen." Aber er könne natürlich keine Wunder bewirken. "Darum ist es unbedingt notwendig, dass wir alle zusammenhelfen."

In seiner Familie habe es bereits den einen oder anderen Coronafall gegeben. "Wir sind alle geimpft, bis auf meine jüngste Tochter. Sie hat sich in der Schule angesteckt und die Erkrankung Gott sei Dank gut überstanden."

Aufgerufen am 28.01.2022 um 06:35 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/adneter-ist-der-neue-corona-krisenmanager-114315673

Kommentare

Schlagzeilen