Politik

An Plänen für neue Hotels scheiden sich in Werfenweng die Geister

Das Pongauer Dorf feilt an seiner Zukunft: In Planung sind zwei Hotels, Chalets, eine große Tiefgarage, Geschäfte und Gastronomie. Die Fraktionen in der Gemeindevertretung sind uneinig, die Bürgermeisterpartei kann gegebenenfalls im Alleingang entscheiden.

Visualisierung des aktuellen Projektstands.  SN/gemeinde
Visualisierung des aktuellen Projektstands.

Am Donnerstag fällt in der Werfenwenger Gemeindevertretung eine Richtungsentscheidung. Es geht um eine Änderung des Flächenwidmungsplans. Diese ist die Grundlage für ein bauliches Großprojekt am Eingang zum Ortszentrum. Bauherr ist ein lokaler Unternehmer.

Unweit der Talstation der Rosnerköpfelbahn sollen zwei Hotels und zehn Chalets entstehen. Teil des Gesamtprojekts ist eine zweigeschossige Tiefgarage mit knapp 300 Stellplätzen, ein Drittel davon öffentlich. Zudem sind ein Lebensmittelgeschäft, ein Kaffeehaus, ein öffentlich zugänglicher Wellnessbereich, Außen- und Innen-Spielplätze, Gehwege und Promenaden sowie eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.08.2021 um 03:19 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/an-plaenen-fuer-neue-hotels-scheiden-sich-in-werfenweng-die-geister-101926084