Politik

Ausfälle wegen Corona: 22 pensionierte Lehrer sind in Salzburg als Ersatz abrufbereit

Supplieren unter besonderen Voraussetzungen: Im Land Salzburg haben sich bislang 22 pensionierte Lehrkräfte gemeldet, die als Ersatz für coronapositive Kollegen einspringen wollen. Auch Studierende stehen bereit.

Schule und Corona – pensionierte Lehrkräfte sowie Studierende wollen für infizierte Kollegen einspringen. SN/APA/HARALD SCHNEIDER
Schule und Corona – pensionierte Lehrkräfte sowie Studierende wollen für infizierte Kollegen einspringen.

Der am Mittwoch erreichte Höchststand an aktiven Coronainfektionen schlägt sich auch im Schulbereich nieder. Die höchsten Ansteckungszahlen wurden in der Altersgruppe der 12- bis unter 15-Jährigen gemeldet. In dieser Gruppe sind noch 49,2 Prozent ungeimpft. Bei den schulpflichtigen Kindern liegt die 7-Tage-Inzidenz nach Angaben der Landesstatistik bei rund 5200. Von Dienstag auf Mittwoch wurden in den Schulen im Bundesland 493 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Rund 300 der 3900 Schulklassen im Bundesland sind aufgrund von Coronafällen im Fernunterricht.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 01:34 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/ausfaelle-wegen-corona-22-pensionierte-lehrer-sind-in-salzburg-als-ersatz-abrufbereit-116091130