Politik

Bälle werfen zwischen Großgmain und Bayerisch Gmain verboten

Die deutsche Polizei untersagte am Freitag eine Protestaktion gegen die Grenzsperren. Jetzt soll die Aktion in einer Woche stattfinden. Auch in Oberndorf gehen die Menschen gegen die Sperren auf die Straße. In Wals-Siezenheim fordert der Bürgermeister die Öffnung der Stege über die Saalach.

„Ball übers Netz.“ Die Protestaktion wurde am Freitag von der deutschen Polizei untersagt. Im Bild: Birgit Schreiner im Gespräch mit einem Polizisten in Großgmain.  SN/grüne großgmain
„Ball übers Netz.“ Die Protestaktion wurde am Freitag von der deutschen Polizei untersagt. Im Bild: Birgit Schreiner im Gespräch mit einem Polizisten in Großgmain.

Es hätte eine kleine, nette Protestaktion werden sollen. Nett deshalb, sagt Initiatorin Birgit Schreiner, weil der Alltag in Großgmain und Bayerisch Gmain durch die Sperre der Grenze zuletzt alles andere als nett geworden sei. Schreiner ist Grünen-Gemeindevertreterin in Großgmain. Mit den Kollegen aus Bayerisch Gmain hätte sie am Freitagnachmittag Bälle über die Grenzsperre werfen wollen.

"Unsere deutschen Kollegen hätten sonst Strafe zahlen müssen"

Schreiner meldete die Aktion bei der österreichischen Polizei an, die kein Problem darin ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 03:12 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/baelle-werfen-zwischen-grossgmain-und-bayerisch-gmain-verboten-87302401