Politik

Baustopp für 380-kV-Leitung: Land schickt neuen Bittbrief nach Wien

Ob der neuerliche Vorstoß Erfolg hat, ist mehr als fraglich.

Die 380 kV-Freileitung sorgte am Mittwoch für heftige Diskussionen im Landtag.  SN/robert ratzer
Die 380 kV-Freileitung sorgte am Mittwoch für heftige Diskussionen im Landtag.

Die Debatten im Salzburger Landtag verlaufen üblicherweise so gesittet ab, dass junge Zuschauer wie Schüler oder Lehrlinge oft Mühe haben, ihre Augen offen zu halten. Dass die Landtagspräsidentin gar einen Ordnungsruf erteilen muss, weil ein Abgeordneter verbal übers Ziel hinausschießt, ist in den vergangenen sechs Jahren nur ein einziges Mal vorgekommen.

Am Mittwoch ging es - zumindest am Vormittag - zur Sache. Der Stein des Anstoßes: Ein dringlicher Antrag der FPÖ inklusive Attacke auf den Landeshauptmann. Die Freiheitlichen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 06:24 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/baustopp-fuer-380-kv-leitung-land-schickt-neuen-bittbrief-nach-wien-82716916