Politik

Beschluss steht fest: Stadt Salzburg klagt Ex-Bürgermeister Schaden auf fast 600.000 Euro

Mit 22 zu 18 Stimmen wurde die Zivilklage am Mittwoch im Gemeinderat beschlossen. Der Bürgermeister ließ nach langer Diskussion namentlich abstimmen.

Es war eine lange Sitzung des Gemeinderats am Mittwoch. Die heiklen Abstimmungspunkte wurden im nicht öffentlichen Teil der Sitzung behandelt. Es ging um die Frage, ob die Stadt ihren ehemaligen Bürgermeister Heinz Schaden (66) klagen soll. Nach seiner rechtskräftigen Verurteilung im Swap-Verfahren will die Stadt die Anwalts- und Verfahrenskosten in Höhe von 542.000 Euro zurück. Schaden hatte über seine Anwältin Mittwoch früh noch ein Angebot zum Vergleich vorgelegt. Doch das war Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) zu wenig. Er sagte den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2020 um 01:17 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/beschluss-steht-fest-stadt-salzburg-klagt-ex-buergermeister-schaden-auf-fast-600-000-euro-92901964