Politik

Drei Millionen Euro für EU-Gipfel in Salzburg veranschlagt

Kanzleramt budgetierte Summe, endgültige Kosten sind aber noch unklar.

Die Bilder der Staats- und Regierungschefs im Mirabellgarten gingen um die Welt. Darauf verweist auch das Bundeskanzleramt. SN/Marco Riebler
Die Bilder der Staats- und Regierungschefs im Mirabellgarten gingen um die Welt. Darauf verweist auch das Bundeskanzleramt.

Platzverbote, Straßensperren, enormes Polizeiaufgebot: Der informelle Gipfel der 28 Staats- und Regierungschefs der EU hatte die Stadt Salzburg am 19. und 20. September fest im Griff. "Es ist eines der größten diplomatischen Treffen, die je in Österreich stattgefunden haben", meinte LH Wilfried Haslauer (ÖVP) im Vorfeld des politischen Großereignisses.

Wie aus einer parlamentarischen Anfragebeantwortung durch den "Gastgeber", Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), hervorgeht, hatte das Kanzleramt drei Millionen Euro für den Gipfel budgetiert. Bis 1. November wurden demnach knapp ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 06:47 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/drei-millionen-euro-fuer-eu-gipfel-in-salzburg-veranschlagt-62056246