Politik

Großer Andrang bei Impfung: Skepsis in der Pflege schwindet

In einigen Senioreneinrichtungen ließ sich eine große Mehrheit des Personals impfen. Auch in den Krankenhäusern ist das Interesse an der Impfung deutlich höher als erwartet.

Viele Pflegekräfte lassen sich trotz anfänglicher Skepsis doch gegen das Coronavirus impfen. SN/salk/wildbild
Viele Pflegekräfte lassen sich trotz anfänglicher Skepsis doch gegen das Coronavirus impfen.

Bei der Impfaktion im Seniorenwohnheim in Wals am Donnerstag ließen sich 75 Prozent der Mitarbeiter impfen. Das war ein höherer Anteil als bei den Bewohnern, von denen sich 63 Prozent gegen des Coronavirus immunisieren ließen.

Der Zustrom zu den Corona-Impfaktionen in den Senioreneinrichtungen ist sehr unterschiedlich. Während in einigen Häusern die Beteiligung vor allem vonseiten der Mitarbeiter eher mau ist, können sich auch viele über eine rege Beteiligung freuen. In der Seniorenresidenz Schloss Kahlsperg in Oberalm haben sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 08:10 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/grosser-andrang-bei-impfung-skepsis-in-der-pflege-schwindet-98361166