Politik

Gutachten: Schutz für den Wolf soll in Salzburg ein Ende haben

Ein Experte plädiert für Entnahmen. Aber auch darüber hinaus müsse man endlich handeln.

Das Gutachten ist schwere Kost. Auf 466 Seiten hat ein Team der Universität für Bodenkultur in Wien die Folgen der Rückkehr des Wolfs in unseren Breiten beleuchtet. Die Detailfreude reicht bis zu den Preisen für den Laufmeter verschiedener Schutzzäune.

Auf die schwelende Frage, ob Wölfe geschossen werden sollen, antwortet der leitende Studienautor Klaus Hackländer unmissverständlich: "Grundsätzlich ist es aus Sicht des Artenschutzes wichtig, echte Problemwölfe zu entnehmen." Gemeint sind jene, die sich Alm- und Wohngebieten nähern und Weidetiere ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 01:13 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/gutachten-schutz-fuer-den-wolf-soll-in-salzburg-ein-ende-haben-77389363