Politik

Historische Gebäude im Saalfeldener Stadtzentrum weichen der Abrissbirne

In Saalfelden beginnt am Montag der umstrittene Abriss von vier Häusern rund um den Liendlwirt. Ab Frühjahr 2021 soll gebaut werden.

Seit knapp einem Jahr wird in Saalfelden hitzig über den geplanten Abbruch von vier historischen Gebäuden diskutiert. Die Häuser im Stadtzentrum sind im Besitz der Raiffeisen-Bank und der Baufirma Pinzgauer Haus. Bürgermeister und Eigentümer sprechen von einer Riesenchance, um das Zentrum weiterzuentwickeln, die Grünen pochen auf die Erhaltung des geschichtsträchtigen und ortsbildprägenden Ensembles rund um den Liendlwirt.

Nun werden Fakten geschaffen: Am Montag beginnt der Abriss des Huthauses Herzog ("Huathaus") in der Loferer Straße. Grund, diesen Schritt jetzt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 05:40 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/historische-gebaeude-im-saalfeldener-stadtzentrum-weichen-der-abrissbirne-90384391