Politik

Hotel beim Salzburger Hauptbahnhof wird Unterkunft für Obdachlose

Die Caritas hat gemeinsam mit Stadt und Land Salzburg eine 24-Stunden-Betreuung für Obdachlose aufgestellt. 43 Menschen können auch tagsüber betreut werden.

Damit obdachlose Menschen in Salzburg angesichts der kalten Jahreszeit und Covid-19 auch tagsüber nicht auf der Straße bleiben müssen, gibt es nun ein neues Quartier in der Stadt Salzburg. Im "Wolfgang's"-Hotel in der Fanny-von-Lehnert-Straße beim Salzburger Hauptbahnhof können seit Donnerstag 43 Personen rund um die Uhr betreut werden. Sie werden verpflegt, können duschen, übernachten und erhalten Betreuung von Sozialarbeiterinnen.

In dem Hotel gibt es auch Quarantänezimmer

Die Caritas betreibt die Unterkunft. Die 43 Plätze entsprechen in etwa den Nächtigungszahlen im Haus Franziskus der Caritas, der Notschlafstelle für Obdachlose. In dem neuen 24-Stunden-Quartier gibt es auch einige Quarantänezimmer für Obdachlose mit moderatem Krankheitsverlauf. Die Caritas geht davon aus, dass in Salzburg derzeit 110 Personen obdachlos sind. Das Haus Franziskus und die zweite Notschlafstelle, das Haus Elisabeth, werden weiterhin gesamt 53 Plätze in der Nacht zur Verfügung haben.

Stadt und Land Salzburg finanzieren Angebot

Die Kosten für die 24-Stunden-Betreuung teilen sich Stadt und Land Salzburg. Das neue Angebot sei eine dringend notwendige Ergänzung, sagt Soziallandesrat Heinrich Schellhorn (Grüne). "In den beiden bestehenden Caritas-Häusern musste die Anzahl der Plätze wegen der Schutz- und Hygienevorschriften reduziert werden." In Salzburg dürfe keiner zurückgelassen werden, sagt Sozialstadträtin Anja Hagenauer (SPÖ). "Ich freue mich, dass gemeinsam mit der Caritas eine so rasche Lösung gefunden wurde."

Caritas unterstützt Heimreise von Notreisenden

Um die bestehenden Notquartiere zu entlasten, unterstützt die Caritas derzeit auch die Heimreise von in Salzburg aufhältigen Notreisenden. Das schaffe vor allem im Haus Franziskus mehr Kapazitäten, wo derzeit 40 Plätze zur Verfügung stehen, heißt es vonseiten der Caritas. Man gehe davon aus, dass man in den nächsten Monaten alle Notreisenden, die in Salzburg bleiben wollen, unterbringen könne.

Aufgerufen am 27.05.2022 um 02:55 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/hotel-beim-salzburger-hauptbahnhof-wird-unterkunft-fuer-obdachlose-95847697

Kommentare

Schlagzeilen