Politik

Leerstand von städtischen Wohnungen: Tote Tauben anstatt neuer Mieter

In einem Wohnblock in Lehen stehen städtische Wohnungen seit Jahren leer, was auch das Kontrollamt schon zu Kritik veranlasst hat. Es scheitert an Budgetmitteln. Mieter beklagen aber auch den Zustand insgesamt.

Eingebettet zwischen Tulpenstraße, Nelkenstraße, Rosengasse, und Liliengasse liegt der Lehener Wohnblock - so wird die ehemalige Wohnanlage der Wehrkreisverwaltung XVIII genannt. Der Vierkanter wurde in den 1930er-Jahren erbaut. Mittlerweile steht er unter Denkmalschutz.

Die Wohnungen stehen im Eigentum der Stadtgemeinde Salzburg. Verwaltet werden sie über die Kommunale gswb Liegenschaftsverwaltung (KgL). Die ersten beiden Stockwerke sind bewohnt, im Dachgeschoß wohnt seit geraumer Zeit niemand mehr. Das Kontrollamt hatte im Vorjahr den Leerstand von über 20 Wohneinheiten kritisiert, zumal dadurch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 06:05 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/leerstand-von-staedtischen-wohnungen-tote-tauben-anstatt-neuer-mieter-115678195