Politik

Massentourismus in Salzburg - Wie viele Gästebetten sind genug?

Die Salzburger Altstadt, die Straßen, die Pisten und die Hütten sind voll. Der Tourismus feiert einen Nächtigungsrekord nach dem anderen - wie lange noch?

Im abgelaufenen Tourismusjahr waren es erstmals mehr als 29 Millionen Nächtigungen im Bundesland Salzburg. Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) - er ist in der Landesregierung unter anderem für Wirtschaft und Tourismus ressortverantwortlich - sagt, 30 Millionen seien genug. Jetzt sei es wichtig, die Wertschöpfung zu erhöhen. Man werde über Lenkungsmaßnahmen im Tourismus reden müssen.

Der Hotelier Walter Veit aus Obertauern, der im Jänner nach vier Jahren Pause wieder Landesvorsitzender der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) wird, spricht sich für einen Bettenstopp ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 05:01 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/massentourismus-in-salzburg-wie-viele-gaestebetten-sind-genug-61787644