Politik

Mönchsberggaragen-Ausbau: Kein grünes Licht für ein Bürgerbegehren

Eine Befragung aller Stadt Salzburger über den Ausbau der Mönchsberggarage - das ist das Ziel einer Plattform. Vorerst wird daraus nichts.

Als 2012 die Pläne für den Ausbau der Mönchsberggarage um 650 weitere Stellplätze vorgestellt wurden, hat kaum jemand gedacht, dass 2021 über das Projekt noch immer heftig debattiert und der Spaten noch nicht gesetzt sein wird. Am Donnerstag ist die Endlos-Causa um eine Facette reicher geworden.

Aber alles der Reihe nach: Im März hatte die "Plattform Lebendiges Salzburg" ein Bürgerbegehren mit mehr als 3000 gesammelten Unterschriften eingereicht. Die Stadt Salzburger sollten abstimmen dürfen - Ja oder Nein. Wobei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.05.2021 um 10:54 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/moenchsberggaragen-ausbau-kein-gruenes-licht-fuer-ein-buergerbegehren-103121512