Politik

Nach Verurteilung: Spendenkonto für Heinz Schaden eingerichtet

Die ehemalige Leiterin der Gerichtsmedizin - eine langjährige Freundin des Salzburger Ex-Bürgermeisters - hat eine Website samt Unterstützungskonto eingerichtet. Sollte genug Geld zusammenkommen, sollen auch die verurteilten Beamten von der Crowdfunding-Aktion profitieren.

Ein Screenshot der Website, die Montagabend online ging.  SN/sn
Ein Screenshot der Website, die Montagabend online ging.

Ein Monat ist seit dem OGH-Urteil im Swap-Prozess vergangen. Salzburgs Ex-Bürgermeister Heinz Schaden wurde zu drei Jahren Haft (ein Jahr unbedingt) verurteilt. Noch ist unklar, wie viel Geld an Anwalts- und Verfahrenskosten die Stadt von Schaden zurückfordern wird. Die Summe ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 06.06.2020 um 07:24 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/nach-verurteilung-spendenkonto-fuer-heinz-schaden-eingerichtet-78798931